Intensivpflege

umfasst alle Maßnahmen, die über die grund- und behandlungspflegerischen Maßnahmen hinausgehen, die aber im häuslichen Bereich erbracht werden, können ohne dass der Patient in  spezielle stationäre Einrichtungen eingewiesen werden muss.

Zu den Maßnahmen gehören z. B.  die Versorgung von Patienten, die einen Luftröhrenschnitt (Tracheotomie) haben oder die maschinell beatmet werden müssen.

Die Kosten werden je nach Umfang von der Pflegekasse, der Krankenkasse oder vom Versicherten privat getragen.

 

  • postoperative Nachsorge zu Hause
  • Stomaversorgung
  • Sondenernährung
  • Parenterale Ernährung
  • Sterbebegleitung

© 2012 KALINKA - Ihr Pflegeteam